24h Feuerwehr - Sei dabei!

Die vier Ebenseer Feuerwehren gestalteten erstmals gemeinsam ein Jugendlager der besonderen Art

24h Feuerwehr - Sei dabei!

am .

Die vier Ebenseer Feuerwehren (Ebensee, Rindbach, Roith und Langwies) organisierten für ihren Nachwuchs erstmals gemeinsam ein Jugendlager. Drei Mädchen und 22 Burschen erlebten 24 Stunden, die sie nicht so schnell vergessen werden.

Gestartet wurde Freitagnachmittag mit dem Aufbau des Zeltes. Kaum stand es, hieß es: Feueralarm. Die Jugendlichen mussten ein "brennendes" Mehrfamilienhaus löschen. Danach ging es zum Knackergrillen beim Lagerfeuer, bevor spielerische Übungen mit dem hydraulischen Spreizer anstanden. Dann endlich die wohlverdiente Nachtruhe. Aber nur kurz, denn wieder kam Alarm: Im Bereich des Strandbades in Rindbach wurden drei Personen vermisst und mit Hilfe von Wärmebildkameras gerettet. Am Samstag standen noch Baden, Fußballspielen und eine Feuerlöschübungen vor den Augen von Bürgermeister Markus Siller und der Eltern auf dem Programm.

Ziel des Projektes war, Kameradschaft und Kompetenz zu fördern, sowie den jungen Feuerwehrmitgliedern Freude an ihrer Arbeit zu vermitteln. Das ist den ehrenamtlichen Organisatoren ohne Zweifel gelungen.

Bericht: Hörmandinger

Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.

Zur Galerie