Personenrettung 26.09.2017

am .

20170925 Personenrettung
Foto: FF-Langwies
 
Am Montag, dem 25.09.2017, wurde die FF-Ebensee gemeinsam mit der FF-Langwies und der FF-Roith um 20:45 Uhr mit dem Stichwort "Personenrettung" alarmiert.
Vor Ort bot sich den Einsatzkräften folgendes Bild:
Ein Gabelstapler, der mit der Verladung von Paletten auf einem Eisenbahnwaggon beschäftigt war, stürzte aus unbekannter Ursache zu Boden und kam auf der Seite zu liegen, dabei wurde der Lenker eingeklemmt.
Die ersteintreffenden Kameraden begannen sofort mit Spreizer, Hebekissen und Unterbaumaterial den Stapler zu heben.
In weiterer Folge wurde das Fahrzeug mit einem Greifzug weiter aufgerichtet.
Durch die sehr gute Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte der Verletzte somit sehr rasch befreit und dem Roten Kreuz übergeben werden.
 
Im Anschluss wurde der Stapler wieder auf seine Räder gestellt und die Gerätschaften versorgt.
 
Im Einsatz standen die FF-Ebensee mit RLF-A 2000, TLF-A 4000, die FF-Langwies mit KRF-S, KLF-A, die FF-Roith mit TLF-A 2000, LFB-A, das Rote Kreuz, ein Notarztteam, sowie die Polizei.
 
Einsatzende für die FF-Ebensee: 22:24 Uhr