Öleinsatz 19.08.2017

am .

20170819 Oelspur
Am Samstag, dem 19.08.2017, wurden die Kameraden der FF-Ebensee um 13:43 Uhr mit dem Stichwort "ÖLSPUR, ÖLAUSTRITT" alarmiert.
Wir wurden von der Polizei informiert, dass eine unbekannte Menge Öl verschüttet wurde, über den Kanal in den Langbathbach und in weiterer Folge in die Traun gelang.
Sofort wurden bei der Einmündung des Baches in die Traun mehrere HP100 Rollen platziert um nachkommendes Öl aufzufangen.
In der Zwischenzeit wurden im Bereich Seewinkel die Ölsperren aufgebaut und mit dem A-Boot zur Traun gezogen.
Im Verlauf des Einsatzes wurde die FF-Altmünster zur Unterstützung mit dem A-Boot und weiteren Ölsperren nachalarmiert.
Insgesamt konnten somit 375m Ölsperren "Expandi" mit zwei Booten ausgebracht werden, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern.
In den nächsten Tagen müssen die getroffenen Maßnahmen laufend kontrolliert und das aufgefangene Öl gebunden werden.
 
Im Einsatz standen die FF-Ebensee mit TLF-A 4000, KLF, KDO, Last, ÖL und A-Boot,
die FF-Altmünster mit KDO, SRF, Ölwehranhänger und A-Boot,
die Polizei und zwei Mitarbeiter der BH-Gmunden bzw. des Landes Oberösterreich.
 
Einsatzende: 18:31Uhr
 
Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.