Fahrzeugbergung 1PKW Offensee Landesstraße 09.08.2015

am .

Am Sonntag, den 09. August 2015 wurde die FF-Ebensee um 11:14 zu einer Fahrzeugbergung auf der Offensee-Landesstraße gerufen gerufen.

Der Fahrzeuglenker verlor im Baustellenbereich die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf dem Rollsplitt ins Schleudern. Dabei geriet er mit dem Auto zuerst auf die Gegenfahrbahn, verriss dann den Pkw nach rechts, touchierte eine Leitschiene und wurde anschließend in die angrenzende Straßenböschung geschleudert. Dort blieb der Pkw an einem Baum unmittelbar vor dem Offenseebach hängen. Der junge Lenker wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins LKH Bad Ischl eingeliefert.

Durch die Kameraden der FF-Ebensee und FF-Roith wurde, mit Hilfe der Seilwinde des RLF-A 2000, die Leitschiene zur Seite gezogen und anschließend das stark beschädigte Fahrzeug zurück auf die Straße gebracht und am Straßenrand abgestellt.

Nachdem die Fahrbahn gereinigt war, konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Einsatzende: 12:20 Uhr

Die FF-Ebensee stand mit RLF-A 2000, KRF-S, KDO, Öl und 21 Mann im Einsatz.

Neben der FF-Ebensee waren die Kameraden der FF-Roith, das Rote Kreuz, sowie Polizeibeamte vor Ort.

Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.

Zur Galerie

 

Presseaussendung Polizei