Verkehrsunfall B145 Portal Bartlkreuztunnel 1 PKW 02.06.2015

am .

VU B145 02.06.2015

Am Dienstag, dem 2. Juni 2015, wurde die FF-Ebensee um 20.15 Uhr mit dem Alarmierungstext "Ölspur, Ölaustritt" zum Portal des Bartlkreuztunnels gerufen.

Presseaussendung BM.I / Polizei:

"Unbestimmten Grades verletzt wurden ein 18-jähriger Lenker aus Regensburg (Deutschland) und seine Beifahrerin, die mit einem Pkw am 2. Juni 2015 auf der B145 unterwegs waren. Am Beifahrersitz saß eine 19-Jährige, ebenfalls aus Regensburg (D).

Bei dem Tunnelportal Bartelkreutz-Tunnel in Ebensee war um 20:58 Uhr eine Umleitung für den Fahrstreifen in Richtung Nord auf die L1294 eingerichtet. Daher wurde die Geschwindigkeitsbegrenzung an dieser Stelle auf 30 km/h reduziert. Die Umleitung bzw. die Sperre des Fahrstreifens war durch Überkopfhinweiser angekündigt. Der Lenker dürfte diese Hinweise übersehen haben, überfuhr eine Absperrung und fuhr direkt auf die Bordsteinkante auf. Der Pkw wurde in die Luft katapultiert und flog ca. 20 Meter weit.

Im Flug dürfte der Pkw auch die Felswand der L1294 gestreift haben. Das Auto schlitterte noch ca. 15 Meter auf der L1294 dahin und kam in der Folge quer über Fahrbahn zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit dem ÖRK in das LKH Bad Ischl gebracht."

Die FF-Ebensee stand mit RLF-A 2000, ÖL, KDO und 18 Feuerwehrmitgliedern im Einsatz.

Neben der FF-Ebensee waren Beamte der PI Ebensee vor Ort.

Einsatzende: 22.03 Uhr.