Suchaktion Traunsee 11.04.2012

am .

Am Mittwoch, dem 11. April 2012, wurden die Kameraden der FF-Ebensee um 09.30 Uhr zu einer Suchaktion gerufen.
Unter dem Kommando der Polizei wurde am Traunsee und an der Traun nach einer vermissten Person gesucht. Da das A-Boot der FF-Ebensee aufgrund eines schadhaften Außenborders seit Wochen nicht zur Verfügung steht, half die FF-Traunkirchen mit ihrem A-Boot aus. Die FF-Ebensee setzte ihr Zweitboot, das für Einsätze in seichten Gewässern vorgesehene Schlauchboot, ein.
Die lang und intensiv durchgeführte Suche am See (A-Boot) und entlang der Traun bzw. -mündung (Schlauchboot) verlief schließlich negativ.

Die FF-Ebensee stand mit 5 Mann und KDO, KRF-S & Schlauchboot im Einsatz.


Neben der FF-Ebensee waren die FF-Traunkirchen mit 1 Mann & A-Boot und vor allem die Polizei mit 6 Mann und 2 Spürhunden an der Suchaktion beteiligt.

Einsatzende: 14.45 Uhr.

Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.
Zur Galerie