Wohnhausbrand Ischlerstraße 23.12.2013

am .

Am Montag, dem 23. Dezember 2013, wurden die Kameraden der FF-Ebensee von der Landeswarnzentrale OÖ mit dem Alarmtext "Brand Wohnhaus" um 15.18 Uhr zu einem Brandeinsatz gerufen. Der Kamin eines Wohnhauses in der Ebenseer Ischlerstraße war in Brand geraten.
Der Kaminbrand wurde durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehren rasch unter Kontrolle gebracht. Mittels einer Wärmebildkamera wurde der Bereich rund um den Kamin inkl. Dachboden und Deckendurchbrüche kontrolliert. Die beigezogenen Rauchfangkehrermeister entfernten die brennenden Rußablagerungen im Kamin.

Die FF-Ebensee stand mit RLF-A 2000, TLF-A 2000, KDO und 31 Mann (davon 16 in Bereitschaft im Zeughaus) im Einsatz.

Neben der FF-Ebensee waren alle drei weiteren Ebenseer Feuerwehren (Langwies, Rindbach und Roith), die FF-Bad Ischl mit ihrer Drehleiter, das Rote Kreuz und Polizeibeamte der PI Ebensee vor Ort.

Einsatzende für die FF-Ebensee: 18.11 Uhr.
 
Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.

Zur Galerie