Wohnhaus- / Heizraumbrand Rindbach 20.01.2013

am .

Am Sonntag, dem 20. Jänner 2013, wurden die Kameraden der FF-Ebensee von der Landeswarnzentrale OÖ um 10.15 Uhr zu einem Brandeinsatz gerufen.
Im Heizraum eines Wohnhauses im Ebenseer Ortsteil Rindbach war ein Pappkarton mit vermeintlich bereits erloschener Asche auf einem Holztisch abgestellt worden. Offenbar befanden sich aber noch Glutreste in der Asche, wodurch der Karton und der Tisch zu brennen begannen. Der Hausbewohner wurde durch die Rauchentwicklung auf den Brand aufmerksam.  Er leistete - nach bereits erfolgter Alarmierung - mittels eines Gartenschlauches erste Löschhilfe.
Der Brand war durch das schnelle Eintreffen der Feuerwehren rasch gelöscht. Die FF-Ebensee kontrollierte nach dem Einsatz mittels einer Wärmebildkamera den Erfolg des Ablöschens nach. Schließlich war kein weiteres Eingreifen mehr nötig.

Die FF-Ebensee stand mit RLF-A 2000, TLF-A 2000, KLF und 26 Mann (davon 8 in Bereitschaft im Zeughaus) im Einsatz.

Neben der FF-Ebensee waren alle drei weiteren Ebenseer Feuerwehren (Langwies, Rindbach und Roith) und Polizeibeamte der PI Ebensee vor Ort.

Einsatzende für die FF-Ebensee: 10.54 Uhr.
 
Mehr Bilder gibt es in der Fotogalerie zu sehen.
Zur Galerie